Partner Spotlight: Aikya Investment Management


Fundbridge freut sich, die Zusammenarbeit mit Aikya Investment Management in Deutschland bekannt zu geben. Aikya ist ein unabhängiges, von Mitarbeitern geführtes Investment Management Unternehmen, das sich auf Aktien aus Schwellenländern spezialisiert hat. Das im Markt bekannte Aikya-Team strebt die Erzielung solider langfristiger Renditen an, wobei der Schwerpunkt auf der Absicherung des Verlustrisikos liegt. Der Name Aikya spricht für sich selbst. Er bedeutet in Sanskrit "Einheit" und spiegelt die Überzeugung wider, dass Umwelt-, Sozial- und Governance-Überlegungen (ESG) ein wesentlicher Bestandteil des Anlageprozesses sind. Jedes Unternehmen im Portfolio von Aikya muss einen konkreten Zweck verfolgen und es wird bevorzugt in Familienunternehmen investiert. Der Schwerpunkt liegt auf den Menschen und der Unternehmensführung. Jedes Unternehmen hat auch eine Engagement-Agenda, die das Aikya-Team aktiv mit dem Management verfolgt.

Ashish Swarup: Wir freuen uns, mit einem ehemaligen Kollegen zusammenzuarbeiten, der unseren einzigartigen Investmentansatz wirklich versteht. Wir können auf eine langen und erfolgreichen Track Record zurückblicken, der uns gesunde Renditen in den Schwellenländern mit einer soliden Absicherung gegen Abwärtsbewegungen sichert. Wir sind ein Investmentteam mit Sitz an einem Standort, das sich ausschließlich auf Investitionen in Schwellenländern konzentriert. Wenn wir die Dinge einfach halten, können wir uns optimal konzentrieren und unsere Performance verbessern. Wir wollen nicht die Größten sein, aber wir wollen die Besten sein in dem, was wir tun.

Claude Hellers: Wir freuen uns sehr, mit einem so renommierten Partner zusammenzuarbeiten, der einen glaubwürdigen, nachhaltigen Ansatz in den Schwellenländern bietet.